Eurasier vom Entenweiher
Eurasier vom Entenweiher

 Betty Bo vom Eurasiertraum

Rufname: Betty

geboren: 06. März 2014

gestorben: 29. August 2020

 

Meine schöne Betty mit 6 Jahren

 

Gruß von der Regenbogen-Brücke

 

Weine nicht um mich, da ich jetzt

hinausging in die sanfte Nacht.

Traure, wenn du willst, aber nicht lang

dem Flug meiner Seele hinterher.

 

Es gibt keinen Schmerz, ich leide nicht

und auch die Angst ist weg.

Mach deinen Kopf für anderes frei

ich lebe in deinem Herzen fort.

 

Ich habe jetzt Frieden, meine Seele hat Ruh`,

Tränen braucht es nicht.

Im Gegenteil, denk an das Glück

der Liebe, die uns verband.

 

Vergiß meinen letzten Lebenskampf

vergiß unseren letzten Streit.

Vergrab dich nicht im Jammertal

sondern freu dich

- ich habe GELEBT - MIT DIR.

 

 

Eine Augenweide von Eurasierin...

 

Meine Betty war ein wunderbares Eurasiermädchen, freundlich, offen, sehr schön anzusehen, so liebenswert, eben die neue Generation Eurasier, wie ich es immer gesagt habe.

Kamen Besucher oder Welpeninteressenten, dann war sie präsent, aber wie, ihr konnte niemand widerstehen!

 

So einen Hund wollten alle!!!

 

Betty & ich waren ein super Team, wir haben viel unternommen und zusammen gelernt, besonders die ersten Jahre, danach wurde sie Mama, erst blieb CoCo Cha hier, ein Jahr später Debbie. Betty war eine souveräne Rudelchefin, sie hatte ihre beiden Töchter gut im Griff, aber sie liebte es auch mit ihnen zusammen zu sein. Debbie hatte von Anfang an Narrenfreiheit bei ihr und da CoCo ganz anders ist in ihrem Wesen hat sie sie schon früh zurecht gewiesen und alles war geklärt! Nur wenn sie mir zu heftig wurde, hatte ich wie immer das letzte Wort! Gefallen hat ihr das dann nie, denn von mir getadelt zu werden, war für sie unerträglich, denn ich war schließlich "ihre" Gisel!!!

 

Viel, viel zu früh ist mein Mädchen von uns gegangen, in unseren Herzen und in ihren Kindern, Enkeln und bald schon Urenkeln wird sie weiterleben. Sie hat es erst möglich gemacht, durch ihre beiden gesunden Würfe, dass der " Entenweiher" weitere Kreise ziehen darf.

Ich danke dir von Herzen dafür, mein Mädchen!

 

Lass es dir gut gehen, dort wo du jetzt bist und halte schützend deine Pfote über uns!

 

Run free, lauf frei im Regenbogenland...

 

Ich vermisse dich und werde dich immer lieb haben

 

Deine Gisel

 

 

 

Meine schöne Betty, Februar 2018!
Betty hat ihr liebliches Gesicht wieder (September 2016), sie ist einfach nur schön anzusehen!

Im Alter von 9 Wochen war sie schon ein liebes und aufgewecktes kleines Eurasiermädchen. Bis heute hat sie sich nicht verändert, ist weiterhin zu allen freundlich, fröhlich und verspielt. Sie ließ sich eigentlich recht leicht erziehen, aber ich hatte ja schon Eurasiererfahrung durch unsere 3 Mädels zuvor, daher kenne ich die kleinen Macken oder Eigenheiten dieser Rasse. Sie nimmt eben durch ihre Art alle für sich ein. Sie ist jetzt schon über 6 Jahre alt und hatte im April 2016 ihren ersten Wurf, unseren C-Wurf vom Entenweiher! Hat sie super gemacht, die Aufzucht der Welpen, obwohl sie noch so jung war! Ich bin echt stolz auf meine Betty!

In 2017 hatte sie ihren zweiten Wurf, unseren D-Wurf vom Entenweiher, das hat sie wieder super gemacht!

Betty hat sich nach ihren Würfen ein wenig vom Wesen her verändert, sie hat mehr Selbstbewusstsein anderen Hunden/Hündinnen gegenüber gewonnen. Manchmal kann sie ganz schön heftig werden, habe ich so von ihr nicht erwartet, aber sie ist erwachsen geworden! Genauso hat sie CoCo direkt klar gemacht, wer hier das "sagen" hat! Hätte ich ihr gar nicht zugetraut, aber CoCo ist ja auch nicht "ohne" und so hat sie hier die Rangordnung geklärt! Aus dem D-Wurf haben wir wieder ein Mädchen behalten, Debbie, bis jetzt hat sie noch keine Probleme mit der Rangordnung. Seit Debbie da ist, läuft es rund!

Mit Menschen ist sie nach wie vor freundlich und zutraulich und mit mir ebenfalls. Sie ist einfach ein ganz tolles Eurasiermädchen, nun ja, jeder von uns hat so seine Eigenarten und das muss vielleicht auch so sein? In den letzten Monaten, seitdem CoCo bei uns ist, lässt sie von Zeit zu Zeit schon mal die "Diva" raushängen, ist stur wie ein Maulesel und ignoriert die Ansagen! Ja, ja, so ist das mit den Eurasiermädels, es wiederholt sich eben alles (in dieser Verhaltensweise erinnert sie mich dann schon sehr an Lissy)

Trotz allem bin ich nach wie vor froh, sie damals so früh ausgesucht zu haben, meine geliebte Betty Bo! Wie war das noch: sie oder keine, wir beide waren wohl für einander bestimmt, ganz bestimmt!!!

 

 

Betty im Alter von 9 Wochen
Betty vorne, den Schalk im Nacken, hier mit ihrer Schwester Bonnie!
Betty, als Jungspund...

Körfotos

Betty mit 18 Monaten, ein hübsches Mädchen mit viel Ausstrahlung!
Dieses Portrait von Betty finde ich total natürlich. (August 2015)

Herzlich Willkommen auf  meinen neuen

Seiten der

Zuchtstätte für

Eurasier

"vom

      Entenweiher"

 

 

 

 

 

 

 

Ich möchte versuchen auf diesen Seiten wieder all das aufzuschreiben, was wir über 20 Jahre mit der Hunderrasse "Eurasier" erlebt und gelebt haben! Freudige und traurige Ereignisse, das ganz normale Leben eben! Während ich dies schreibe, fällt mir auf, dass ich inzwischen mit der 4. Generation-Eurasier zusammen lebe. Unglaublich, aber wahr! Es ist einfach gut so wie es ist, ich möchte es gar nicht mehr anders haben!

Heute ist es für mich einfach unvorstellbar, ohne diese wunderbaren Hunde zu leben! Wir wissen schon gar nicht mehr, was wir früher ohne sie gemacht haben? So kann es gehen! Wenn ihr euch für uns interessieren solltet, dann blättert ganz in Ruhe durch die Seiten, viel Spaß dabei!

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) Gisela Bembennek